< Die Feuerlöschwartung ist ein voller Erfolg
23.01.2018 16:27 Alter: 208 days

Schülerinnen der BBS Neustadt machen am 07. und 10.02. in Wunstorf Werbung für unser Tierheim


Diese jungen Damen werden den Stand betreuen: Selina., Marie-Lena, Anna, Jenny, Alicia (von links nach rechts)

An diesem Stand wurde über unseren Verein informiert

Anna bei der Spendenübergabe mit unserem Geschäftsführer Horst Rode

Unser Geschäftsführer, Horst Rode, staunte nicht schlecht, als ihn das Angebot von Schülerinnen des Wirtschaftslehre-Jahrgangs der BBS Neustadt erreichte:

Diese boten ihm an am 07. und 10.02., jeweils von 11.30 - 16.00 Uhr in der Wunstorfer Fußgängerzone am Brunnen einen Informationsstand aufzubauen. Dort sollen alle Interessierten die Möglichkeit haben, sich über den Tierschutz und unseren Tierschutzverein zu informieren. Diese Aktion wird durch die Schule im Rahmen einer Projektarbeit unterstützt.
Horst Rode sagte natürlich sofort seine Unterstützung zu, so wird zum Beispiel ein Teil unseres Informationsstandes zur Verfügung gestellt, damit man gleich sieht, dass es auch um unseren Verein geht und auch um die notwendige Genehmigung kümmerte er sich.

Wir wünschen den Schülerinnen viel Erfolg und vor allen Dingen gutes Wetter. Natürlich werden wir auch persönlich mal vorbeischauen, um uns zu erkundigen, wie die Aktion verläuft.

Ergänzung vom 17.02.2018:
Das zweite Foto zeigt Anna bei der Übergabe einer gut gefüllten Spendendose. Durch einen tollen Einsatz konnten an beiden Tagen insgesamt etwas über 300,- EUR an Spenden gesammelt werden, die unser Geschäftsführer gerne entgegennahm und sich für den Einsatz der 5 jungen Damen recht herzlich bedankte.
Trotz des Wetter hielten alle 5 durch und informierten alle Interessenten über den Tierschutz als solches und unseren Verein im Besonderen. Da es doch bitterkalt war, haben sich die 5 immer wieder in einem Cafe´ aufgewärmt und dadurch tapfer durchgehalten.
Anna berichtete, dass sie viele interessante Gespräche führen konnten und überwiegend positive Rückmeldungen zu unserem Verein und dem Tierheim erhalten haben. Natürlich war auch die ein oder andere kritische Aussage dabei, aber diese waren im Verhältnis sehr gering. Besonders hervorgehoben hat sie, dass auch Menschen, die gar keine Tiere haben, dem Tierschutz gegenüber sehr positiv eingestellt sind und großzügig gespendet haben. Da es für alle 5 das erste Mal war, dass sie einen solchen Stand gemacht haben, war es anfangs doch sehr ungewohnt, Menschen direkt anzusprechen. Dies hat sich aber aufgrund der netten Reaktionen der Passanten schnell gewandelt, so dass alle mit viel Spaß und Einsatz dabei waren.

Auch von dieser Seite ein großes Dankeschön an Euch alle für Euren Einsatz und die super Idee.